Neues Jahr, neues Glück! Hast du dir für das neue Jahr Vorsätze gemacht? Gibt es etwas, was du unbedingt erreichen möchtest? Hier findest du 12 Challenges, die dir garantiert guttun – ganz nach dem Motto ZweitausendzwanzICH. Auf dich warten 30-Tage-Challenges für mehr Selbstmitgefühl, Selbstvertrauen oder zur Verbesserung deiner Beziehung.

Vielleicht kennst du das. Alle Jahre wieder heißt es zum Jahresbeginn: mehr Sport, weniger Alkohol und Süßes. Und wenn wir schon beim Thema sind, fünf Kilo weniger auf den Hüften könnten auch nicht schaden…

Ich möchte dich an dieser Stelle stoppen. Ich möchte, dass dein Jahr 2020 nicht unter dem Motto ständiger Selbstoptimierung steht. Schon allein deswegen, weil die meisten Ziele nicht zu deinem Glück und deiner Erfüllung beitragen. (Schau hier rein, wenn du wissen willst, welche Ziele dich wirklich glücklich machen.)

Ich möchte, dass es dieses Jahr um DICH geht. Schaue ZweitausendzwanzICH darauf, was dir guttut. Wie du für dich sorgen und dir ein stressfreieres, glücklicheres Leben schaffen kannst. Ganz ohne all die klassischen Neujahrsvorsätze, die man am Ende doch nicht einhält…

12 Challenges, die dir garantiert guttun!

Vorsätze, wie gut formuliert sie auch sein mögen, sind oft abstrakt. Eine 30-Tage-Challenge hilft dir, ins Tun zu kommen. Tägliche kleine Aufgaben und ganz konkrete Schritte unterstützen dich, deine Ziele zu erreichen. Ich habe für dich 12 Challenges vorbereitet, mit denen du dich weiterentwickelst, die Freude machen – damit du ein bisschen über dich hinauswächst.

Es erwarten dich Challenge Ideen zu diesen 12 Themen: die eigene Beziehung verbessern, Yoga, Digital Detox, Gesundheit, Glücklich sein, Achtsamkeit, Zeit- und Selbstmanagement, Optimismus, Selbstfürsorge, Selbstvertrauen, eine Ordnungs-Challenge und Selbstakzeptanz.

So geht`s

Such dir ein Thema aus, das dich anspricht oder starte direkt mit meiner Challenge Idee für Januar.

Drucke dir die jeweils beigefügte Vorlage aus und hake sie ab, wenn du die Aufgabe erledigt hast. So behältst du den Überblick.

Wenn du Lust hast, kannst du dich jeden Monat einer neuen Herausforderung stellen. Die Challenges folgen einem dieser beiden Prinzipien:

  1. Einige der 30-Tage-Challenges beinhalten Vorschläge für jeden Tag eines Monats. Du folgst entweder dem Plan wie vorgegeben oder spielst Bingo, d.h. du erledigst jeden Tag irgendeine Aufgabe und streichst sie ab.
  2. Ein paar Challenges sind in Wochenaufgaben geteilt. D.h. du bekommst innerhalb eines Monats für jede Woche eine bestimmte Aufgabe zu einem Thema, die du an allen Tagen der Woche umsetzt.

 #1 Pflege deine Partnerschaft

Die erste Challenge, die ich mir für dich überlegt habe, ist nicht nur für dich, sondern auch für deinen Partner. Kümmere dich mit dieser 30 Tage Challenge ganz bewusst um die Bezieung. Denn wie oft kommt Liebe und Zuneigung im Alltag wegen der vielen Aufgaben oder Orgakram zu kurz? Nimm dir Zeit für kleine Gesten und Momente der Zweisamkeit und verleih deiner Beziehung einen frischen Wind.

Hier gibt´s die Übersicht.

#2 Yoga mit Mady Morison

Yoga hilft dir, dich zu entspannen und runter zu kommen. Gleichzeitig kann Yoga aber auch eine angenehme Herausforderung sein, wenn es darum geht, Neues auszuprobieren und dich körperlich fit zu halten. Es wartet auf dich eine 30 Tage Challenge von Mady Morison. Ich benutze ihre Videos für meine eigene Yogapraxis und finde sie sensationell. Die Challenge enthält von meditativen bis sportlichen Elementen alles, was das Yoga-Herz begehrt. Sowohl als Anfängerin als auch als etwas Fortgeschrittenere wirst du hier sicher fündig.

Zur Challenge kommst du hier.

#3 Bringe Ordnung in dein Leben – äußerlich und innerlich

Es ist mal wieder Zeit für einen Frühjahrsputz! In dieser 30 Tage Challenge geht es aber nicht nur darum, tatsächlich Dinge aufzuräumen und zu putzen, sondern auch auszumisten und Dinge loszuwerden. Und zwar nicht in deinem Haushalt, sondern auch inneren Ballast. Hier gibt es Tipps zum Loslassen von unnötigem Ballast, nämlich warum du dein Leben entrümpeln solltest und wie es dir in Rekordzeit gelingt.

Los geht´s mit der Ausmist- und Innere Balast-Loswerde-Challenge!

#4 Digital Detox

Verbringst du auch ein bisschen mehr Zeit auf Facebook, Instagram und Co? Bist du auch gestresst, weil dein Alltag voll ist? Mails wollen gecheckt und beantwortet werden. Um wie viel befreiter du dich fühlst, wie viel mehr Zeit du für das echte Leben hast und um wie viel produktiver du bist, wenn du eine Digital Detox Kur machst, erlebst du am Ende dieser 30 Tage Challenge. In diesem Artikel warten auf dich weitere Tipps, Hacks und Strategien für digital detox im Alltag.

Hier gibt´s die Challenge.

#5 Tu deinem Körper etwas Gutes

In diesem Monat geht es um deinen Körper und deine körperlichen Grundbedürfnisse. Tu dir selbst etwas Gutes, in dem du diese Challenge machst. Es geht gar nicht immer um die großen Veränderungen. Deine Gesundheit, dein Energielevel und deine Laune werden es dir danken, wenn du diese Herausforderung annimmst.

Hier gibt es die Vorlage für die Gesundheits-Challenge.

#6 Glücklich sein Challenge

Die Positive Psychologie kennt viele Wege, um sich glücklicher zu fühlen. Diese Challenge basiert auf dem PERMA-Modell. Dich erwarten Aufgaben zu Positiven Emotionen, Engagement (Flow erleben, deine Stärken einsetzen), Relationship (Beziehungen), Meaning (Sinn) und Achievement (Ziele und Erfolge erreichen). Mehr über diese 5 Säulen des Glücks findest du hier.

Zur Übersicht für  die 30 Tage Glücks Challenge.

#7 Mit mehr Achtsamkeit durch deinen Alltag

Mit den Aufgaben in diesem Monat schulst du deine Achtsamkeit und deine Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu sein – ohne zu bewerten. Das ist so wichtig für ein erfülltes Leben, denn allzu oft sind wir im Autopilotenmodus unterwegs, hängen in der Vergangenheit fest oder sorgen uns über die Zukunft. Hier erfährst du mehr über Achtsamkeit, wieso sie so wichtig ist und zwei wunderschöne Achtsamkeitsübungen.

Zur Challenge für mehr Achtsamkeit.

#8 Produktiver durch kluges Zeit- und Selbstmanagement

Ein kluges Zeit- und Selbstmanagement reduziert deinen Stress. Vor allem, wenn du nicht nur Meister in der Theorie, sondern in der Umsetzung bist. Du willst produktiver, fokussierter und zugleich gelassener sein? Dann ist die Challenge genau das Richtige für dich!

Hier geht´s zur Übersicht – für mehr Produktivität und Regeneration.

#9 Übe dich in Selbstakzeptanz

Kannst du dich selbst akzeptieren so wie du bist? Nein? Dann bist du nicht nur in bester Gesellschaft, sondern ich hab auch an dich gedacht! Diese Challenge hilft dir mit ganz konkreten, aber machbaren Aufgaben, dich mehr anzunehmen. Wenn das genau dein Thema ist, schau auch gern hier vorbei.

Die Challenge-Aufgaben hier herunterladen.

#10 Mehr Optimismus in deinem Leben

Wenn du optimistisch bist, gehst du sehr viel leichter durchs Leben. Denn dann siehst du Herausforderungen zuversichtlich entgegen, bist hoffnungsvoll auch bei Schwierigkeiten und lässt dich nicht durch negative Gedanken runterziehen. Übe dich also diesen Monat im optimistischen Denken. Damit das Glas halbvoll und nicht halbleer ist. Wenn du zusätzlich zur Challenge tiefer einsteigen willst, erwartet dich in diesem Artikel ein echtes Zuversichtstraining.

Die 30 Tage Challenge jetzt starten und Anleitung herunterladen.

#11 Sorge für dich selbst

Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du. Deshalb ist es so wichtig, dass du dich um dich, deine Bedürfnisse und dein Wohlbefinden kümmerst. Erst dann kannst du auch gut für andere da sein! Genau deswegen ist Selbstfürsorge auch alles andere als egoistisch. In dieser Challenge warten 30 kleine Aufgaben auf dich, die dir helfen, mehr für dich zu sorgen. Wenn du mehr dazu lesen willst, weil du wie ich glaubst, dass Selbstfürsorge ein sehr wichtiges Thema ist, kannst du das hier gern tun.

Hier geht´s zur Challenge Anleitung.

#12 Stärken für mehr Selbstvertrauen

Der letzte Monat steht unter dem Zeichen deiner Stärken. In der Positiven Psychologie unterscheiden wir 24 Charakterstärken. Wenn du deine Stärken kennst und einsetzt, wirst du nicht nur selbstbewusster, sondern fühlst dich auch besser, weil du mehr Flow-Momente erlebst. Weckst du schlummernde Stärken, kannst du außerdem Probleme lösen, die dich beschäftigen. Wenn du bisher noch gar keine Ahnung hast, welche Stärken du hast, schau dir diesen Artikel an. Darin zeige ich dir 5 Methoden, mit denen du deine Ressourcen und Fähigkeiten entdeckst.

Zur Stärken-Challenge kommst du hier. 

Erzähl mir in den Kommentaren

  • Bist du ein Freund von Challenges?
  • Welche der Challenge willst du angehen?

Hast du einen Themenwunsch für eine neue Challenge?

 

PS: Sharing is caring: Wenn dir der Artikel gefallen und geholfen hat, teile ihn jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Dankeschön! Meinen Newsletter, die Soulspirations, kannst du hier abonnieren – damit du keinen Artikel mehr verpasst und von Goodies profitierst, die ich exklusiv nur mit meinen Newsletter-Abonnenten teile.