Falls du dich gerade fragst, ob „Die Stresspiloten 2020“ das Richtige für dich ist – diese guten Argumente könnten dir bei der Entscheidung helfen!

1. Stress hat Auswirkungen – auf dich und deine Liebsten (ob du es willst oder nicht).

Es ist vielfach belegt: Chronischer Stress hat zahlreiche negative Auswirkungen: Auf dein Wohlbefinden, deine Zufriedenheit, deine Gesundheit.

Mehr noch: Er hat auch Auswirkungen auf die Menschen, die dir am Herzen liegen. Denn du wirst automatisch zu jemand anderem, wenn du unter Strom stehst:

  • Du bist gereizter und ungeduldiger im Umgang mit deinen Mitmenschen.
  • Und du hast weniger Verständnis für sie und ihre Belange.
  • Du bist weniger achtsam und präsent (sondern gedanklich immer woanders)

Und weißt du was?

Auch wenn die meisten hoffen, der Stress erledigt sich irgendwann von allein („wenn das Projekt vorbei ist“, „wenn die Mutter nicht mehr im Krankenhaus ist“, „wenn die Kinder größer sind“), wird er genau das nicht tun.

  • Niemand kommt und nimmt dir eines der Päckchen ab.
  • Niemand kommt und nimmt dir Aufgaben ab.
  • Ganz im Gegenteil: Eher kommt immer noch irgendwas dazu.

Und du selbst hast dich ja auch immer dabei. Die Perfektionistin in dir ist immer am Start – und macht dir selbst vermutlich den größten Druck.

Deswegen solltest du lernen, wie gesunde und positive Stressbewältigung funktioniert.

Weil es immer Phasen im Leben gibt, die anstrengend sind. Weil die Herausforderungen zum Leben gehören. Die kannst du nicht vermeiden.

Aber sehr wohl kannst du durch deine Gedanken und dein Verhalten bestimmen, wie du sie meisterst und dich dabei fühlst!

2. Du bekommst eine konkrete Schritt-für-Schritt Anleitung mit genau den Inhalten, die du für die positive und gesunde Stressbewältigung brauchst

Es gibt haufenweise Wege und Tipps da draußen, wie du das mit der Stressbewältigung in den Griff bekommst.

Das Geheimnis der Stresskompetenz besteht jedoch nicht aus der Umsetzung einzelner Tipps.

Was du brauchst, ist ein erprobtes System, mit dem du deine Gewohnheiten änderst. (Denn deine Gewohnheiten entscheiden darüber, wie du dich verhältst.)

So wie einmal Brokkoli noch keine gesunde Ernährung ausmacht, machen einzelne Entspannungsübungen nicht den gesunden Umgang mit Stress aus.

Als Teilnehmer von „Die Stresspiloten zeige ich dir den GENAUEN Weg.

In den Modulen …

  • erarbeiten wir Miniurlaube für deinen (Arbeits-)Alltag – zum Auffüllen deiner Energiespeicher auch bei wenig Zeit
  • erhältst du Zugang zu einem Test zur Ermittlung deiner inneren Antreiber (der Perfektionist, Mach es allen Recht, Streng dich an oder noch ganz andere???) und vor allem lernst du, wie du es schaffst, diese zu zähmen (Denkmuster-180Grad-Wende, nenn ich das)
  • gestalten wir ein Morgenritual, mit dem du zukünftig kraftvoll, fokussiert und gelassen in den Tag starten wirst
  • etablieren wir für dich bewusste Übergangsrituale, damit du während deines Arbeitstages den Überblick behältst, fokussiert und produktiv die wirklich wichtigen Aufgaben erledigst
  • verändern wir deine Haltung zum Nein-Sagen, damit du dich in Zukunft ganz entspannt abgrenzen kannst – ohne schlechtes Gewissen
  • entwickelst du ein wirkungsvolles Feierabendritual, mit dessen Hilfe du besser abschalten und die Arbeit Arbeit sein lassen kannst
  • gestaltest du ein Abendritual, um deinen Tag positiv zu beschließen (was dich um ein Vielfaches zufriedener macht) und besser zu schlafen

Du brauchst nicht mehr recherchieren, nicht mehr suchen. Einfach umsetzen, was ich dir zeige und das mit dem Hamsterrad, dem Funktionieren und dem Stress ist passe.

3. Du kommst WIRKLICH in die Umsetzung

Du kennst dich selbst am besten: Wie wahrscheinlich ist es, dass es bei dir von jetzt an wirklich anders läuft?

Dass du dich hinsetzt, deine Denkmuster selbstständig reflektierst und veränderst. Dass du dir wirklich mehr Zeit für dich nimmst oder dein Selbst- und Zeitmanagement veränderst, die richtigen Gewohnheiten aufbaust?

„Die Stresspiloten“ ist ja nicht nur ein Training, das dir Inhalte vermittelt – es ist im Grunde kein Online-Kurs, sondern ein Online-Coaching-Programm. Und damit wahrscheinlich die beste Chance, dass du das mit der gesunden und positiven Stressbewältigung wirklich angehst.

Denn alles in dem Programm ist auf Umsetzung angelegt:

  1. Die theoretischen Inhalte sind auf ein Minimum reduziert. Dafür gibt es pro Modul eine konkrete Umsetzungsaufgabe. (Denn Gewohnheiten bauen sich auf, wenn du etwas tust)
  2. Alle Boni (z.B. ein Nein-Sage-Handbuch mit 32 wortwörtlichen Formulierungen zum Nein Sagen für verschiedenste Situationen, d.h. gegenüber dem Chef, Kollegen, der Familie u.ä. oder die Meditationen als mp3-Downloads) sind dafür gedacht, dir die Umsetzung zu erleichtern
  3. Ich bin als Coach an deiner Seite – ganze 8 Wochen lang mit direkter E-Mail-Standleitung und wöchentlichen Live-Coaching-Sessions
  4. Du kriegst Zugang zu einer exklusiven Mastermind-Community (auf Facebook) – für einen Austausch mit Gleichgesinnten, gegenseitige Ermutigung und das Überwinden von Hindernissen

4. Du hast einen echten Profi an deiner Seite

Wem würdest du mehr vertrauen, wenn es beim Hausbau um das Verlegen komplexer Elektroleitungen geht?

Dem Typen, der das selbst schon mal gemacht hat oder dem Handwerker mit solider Ausbildung und viel Erfahrung?

Eben!

  • Ich bin Psychologin.
  • Habe eine 3-jährige Therapeutenausbildung.
  • Mehrere mehrjährige Coachingweiterbildungen.
  • Und vor allem: Erfahrung aus der mehr als 10jährigen Arbeit als Coach und Trainer mit Hunderten von Klienten.

Nenn mich alten Hasen.

Niemand, der einen Burnout hinter sich hat und nun von sich und auf andere schließt. Oder frisch nach dem Studium oder der Ausbildung 3 Bücher gelesen, 1 Seminar besucht und sich nun „Stressmanagement-Coach“ nennt.

Darauf kannst du dich verlassen

Ich habe einen Blick für das, was wirklich das Problem ist.

Denn oft glauben meine Klienten, ihr Problem sei A oder B und ich sehe, es ist C oder D. So wie der Arzt, der erkennt, dass die Rückenbeschwerden in Wirklichkeit auf ein ganz anderes Problem hindeuten.

Ein Beispiel gefällig? Anika war bei der ersten Runde von „Die Stresspiloten“ dabei. Sie glaubte, sie muss ihr Zeitmanagement verbessern und alle ihre bisherigen Versuche, ihren Stress in den Griff zu bekommen, gingen in die Richtung.

Sie hat sich gewundert, wieso sie nie erfolgreich war.

Ich nicht. Denn schon nach sehr kurzer Zeit wusste ich: Es ist nicht das Zeitmanagement, sondern ihr Umgang mit sich selbst. Anika hat daraufhin die richtigen Impulse für ihre Situation bekommen und umgesetzt. Und schon bald die entsprechenden Veränderungen gespürt.

>>> Annikas Erfolgsgeschichte (und die weiterer ehemaliger Teilnehmer) liest du übrigens hier.

Glaubst du, das kann jemand, der seine persönliche Geschichte als Ausgangspunkt für seine Tätigkeit nimmt?

Nicht, wenn er nicht entsprechende andere Aus- und Weiterbildungen hat. Denn dann wird er immer nur dort hinleuchten, wo er seine Lösungen gefunden hat. Ob die auch für dich passen, ist fraglich…

Menschen sind nun mal keine Kaffeeautomaten. Wir sind keine Maschinen. Jede(r) von uns ist anders.

5. Du kriegst die volle Dosis Betreuung – und wir sichern die Nachhaltigkeit

Dein Vorteil: Ich bin während „Die Stresspiloten“ 8 Wochen lang an deiner Seite.

  • Du kannst mir E-Mails schreiben,
  • mir Fragen in der exklusiven Facebook-Gruppe schicken und vor allem
  • gibt 1 x pro Woche (außerhalb von Facebook) eine Live-Coaching-Session

Wir besprechen deine Umsetzungshindernisse, ich gebe dir Anregungen für deine Situation und du kannst dich auf Wunsch 1:1 coachen lassen.

Damit fällt das weg, woran viele scheitern: Ins Tun kommen.

Meine Begleitung reicht von empathisch, einfühlsam über „auch mal eine klare Ansage machen“ hin zu „freundlich in den Popo treten“.

Das ist, was Sandra beispielsweise wichtig war (lies hier ihre Erfolgsgeschichte).

Im letzten Modul schnüren wir dein Anti-Stresspaket. Damit du auch nach der intensiven Begleitung durch mich dranbleibst.

Zugriff auf alle Kursinhalte gewähre ich dir sogar ein ganzes Jahr. Du kannst also jederzeit zurückgehen und noch mal in bestimmte Themen einsteigen.

Du hast noch Fragen zum Online-Coaching-Programm? Dann schreib mir eine E-Mail an: bossmann@soulsweet.de