Achtsamkeit & Meditation

Wie du aufhörst ständig in der Vergangenheit zu wühlen und so automatisch im Hier und Jetzt zufriedener bist

Hier und Jetzt

Wo bist du gerade mit deinen Gedanken? Bist du wirklich vollkommen präsent im gegenwärtigen Augenblick? Oder hängt dein Verstand vielleicht in der Vergangenheit und in „was wäre wenn“, „hätte ich doch lieber“-Schleifen fest? In letzter Zeit haben mich viele Nachrichten und Anfragen von meinen Lesern erreicht, die genau diese Problematik geschildert haben.Vielleicht kennst auch du dieses „mentale festhängen“ nur zu gut. Und merkst, dass es dich von deinem glücklichen und erfüllten Leben abhält. Da hast du absolut Recht. Wenn du gerne zufriedener sein möchtest, musst du im ersten Schritt vollkommen im gegenwärtigen Moment sein.

Weiterlesen

5 Sprachen der Liebe: wie du erfüllte zwischenmenschliche Beziehungen gestaltest und dadurch langfristig dein Glück maximierst

Sprachen der Liebe

Was macht ein wirklich und wahrhaftig erfülltes Leben aus? Was unterscheidet glückliche und zufriedene von miesepetrigen und dauergestressten Menschen? Auf diese Fragen gibt es ziemlich viele Antworten, wie beispielsweise Wissen um den eigenen Lebenssinn, Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge, Dankbarkeit, oder das (Um)Setzen von Zielen und Feiern von persönlichen Erfolgen. Am entscheidendsten für wirklich dauerhafte Erfüllung und innere Zufriedenheit hat sich allerdings ein anderer Aspekt deines alltäglichen Lebens herausgestellt: das Gestalten und Pflegen positiver sozialer Beziehungen – ob in Partnerschaft, Familie oder Freundschaft. Stellt sich natürlich die Frage, wie es bei dir aussieht: sprichst du die Sprache der Liebe?

Weiterlesen

Glücklicher werden mit mehr Selbstmitgefühl – wie du mit nur einer Übung mehr davon in dein Leben holst

Selbstmitgefühl

Du stehst dir selbst sehr kritisch gegenüber und gehst hart mit dir ins Gericht? Du verurteilst dich dafür, wenn dir Fehler unterlaufen und hast den Eindruck, dass du im Vergleich zu anderen nie was richtig machst? Und kennst Gedanken wie: „Na das war ja mal wieder mal klar“ oder „aus mir wird nie etwas werden“? Willkommen in der heutigen Zeit, in der Selbstmitgefühl und ein liebevoller Umgang mit sich selbst Mangelware sind.

Weiterlesen

Keine Zeit für dich? So schenkst du dir einen Tag voller Achtsamkeit, ohne dir frei zu nehmen

Entspannungsmomente-im-Alltag

„Ich würde ja gerne mehr Entspannungs- und Ruhemomente in meinen Alltag bringen. Aber ich weiß beim besten Willen nicht, wo ich das nun auch noch unterbringen soll. Dafür fehlt mir schlicht und einfach die Zeit“. Kommt dir bekannt vor? Wunderbar! Denn dann liefert dir dieser Artikel absoluten Mehrwert. Ich möchte damit ein für alle Mal den weit verbreiteten Mythos aus der Welt schaffen, dass Achtsamkeit und Entspannung unheimlich zeitaufwendig sind. Und dass du deshalb keinen Gebrauch davon machen kannst und dich so mehr und mehr erschöpfst in deinem Alltag. Wenn du weiter liest erfährst du, wie einfach es sein kann, Entspannungsmomente und Wohlfühloasen in deinen ganz normalen Alltag zu integrieren.

Weiterlesen

Entspannt ins neue Jahr: Diese Apps helfen dir bei deinem erfüllten Leben

Die-besten-Apps-2018-Meditation-Entspannung-Stressreduktion

Ich möchte dir so gerne zu einem entspannten Start ins neue Jahr verhelfen. Deswegen stelle ich dir einige wirklich hilfreiche Apps vor, die zum Großteil auch meinen Alltag erleichtern und mir bei meiner Mission vom guten, erfüllten Leben helfen. Wenn du also mal wieder das Gefühl hast, die Arbeit stapelt sich und der Stress will kein Ende nehmen, dann nutze das Gerät, das oft sicher auch Stressproduzent ist. Dein Smartphone.

Weiterlesen

Wie Achtsamkeit dir dabei hilft, das Leben zu führen, das du tatsächlich führen möchtest

Achtsamkeit

Kennst du das auch? Du nimmst dir für den nächsten Tag etwas ganz fest vor. Morgen geht’s früh(er) schlafen. Am Abend beziehungsweise besser gesagt im Bett bemerkst du dann, dass aus diesen Vorsätzen wieder nichts wurde. Der nächste Tag erscheint dir angesichts des wenigen bevorstehenden Schlafs noch anstrengender und du regst dich total über dich selbst auf. Und fragst dich, wie das passieren konnte. Verschoben? Vergessen? Aus den Augen verloren? Mein Erklärungsvorschlag: Fehlende (innere) Achtsamkeit.

Weiterlesen

Vergebung statt Vergeltung: Wie du deinen Rachegelüsten entkommst und lernst, verzeihen zu können

„Wie du mir, so ich dir“ denken leider viele streitlustig in sich hineinlächelnd und überlegen im nächsten Schritt, wie sie es ihrem Widersacher so richtig heimzahlen können. Wenn du zu meiner eifrigen Leserschaft gehörst, dann tickst du vermutlich anders als solche rachsüchtigen Menschen. Du hast wahrscheinlich selbst schon gemerkt, dass es dich überhaupt nicht weiterbringt, dich von deinen Rachegelüsten leiten zu lassen. Denn durch Racheakte sorgst du nicht für Vergeltung, sondern hältst dich in Wahrheit von einem glücklichen und erfüllten Leben ab und schadest dir damit selbst. Du weißt, dass es dir viel besser gehen würde, wenn du es schaffen würdest, loszulassen, nachzugeben und anderen einfach mal verzeihen zu können. Oder auch dir selbst.

Weiterlesen

Genervt von anderen? 10 Gedanken, mit denen du alles gelassener siehst (mit Worksheet)

genervt-von-anderen-soulsweet-vorschau

Stell dir vor, es ist mal wieder einer dieser Tage, an denen du einfach nur genervt bist – vom alltäglichen Wahnsinn und noch mehr von anderen Menschen. An denen du wegen eigentlich unnötigen Kleinigkeiten im Handumdrehen auf 180 bist. Und dir ein bisschen mehr Gelassenheit wahrlich gut tun würde. Du fragst dich, wie das geht? Keine leichte Frage. Aber eine, auf die ich viele Antworten habe.

Weiterlesen